Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2016 -> Mai 16: 8,6 %

Arbeitslosigkeit steigt auch im Mai 2016

Viele neue Jobs, aber weiter noch mehr Arbeitslose

Die Arbeitslosenquote in Österreich hat sich im Mai 2016 nicht reduziert und ist mit 8,6 % genauso hoch wie im Mai 2015. Damit bleibt der Druck am Arbeitsmarkt ein hoher und die Zahl der unmittelbar betroffenen Menschen steigt sogar noch. Im Mai 2016 waren 334.389 Menschen als arbeitslos gemeldet, das sind um 1,2 % oder 4.063 Personen mehr als im Mai 2015. Zugleich stieg die Zahl der Schulungsteilnehmer um 5.889 Personen oder 9,0 % auf 71.081 Menschen an, womit in Summe 405.470 Menschen arbeitslos sind. Das sind um 2,5 % mehr als noch vor einem Jahr und eine Entspannung ist damit nicht in Sicht.

Umgekehrt stieg aber auch die Zahl der gemeldeten offenen Stellen um 41 % oder 12.089 auf 41.591 an. Positiv ist wirtschaftlich gesehen, dass die Wirtschaft in Österreich im ersten Quartal 2016 stärker gewachsen ist als ursprünglich angenommen, was wohl auch der Steuerreform geschuldet ist. Aber man weiß, dass es Monate dauert, bis so ein Effekt beim Arbeitsmarkt ankommt.

International gesehen liegt Österreich in der EUROSTAT-Statistik auf Platz sechs mit 5,8 Prozent. Tschechien ist mit 4,1 % weiterhin vor Deutschland an der Spitze. Spanien mit 20,1 und Griechenland mit 24,2 % bilden das Ende der Vergleichstabelle im europäischen Vergleich der Monatswerte.

Arbeitslosigkeit nach Personengruppe
Die Arbeitslosigkeit zeigt nach längerem wieder ein paar negative Vorzeichen, aber auf sehr überschaubare Art und Weise und es gibt starke Unterschiede. Bei den Männern blieb die Zahl praktisch gleich, um 21 Arbeitslose gab es weniger als im Mai 2015. Bei den Frauen hingegen stieg die Arbeitslosigkeit um 2,8 % oder 4.084 Menschen an. Bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre fiel sie deutlich um 4,4 % oder 1.886 Menschen.

Groß ist der Unterschied bei den Inländern und Ausländern, denn bei den Inländern blieb der Wert faktisch gleich, 99 Arbeitslose gab es hier im Jahresvergleich weniger. Bei den Ausländern stieg die Arbeitslosigkeit hingegen stark um 4,6 % oder 4.162 Menschen. Abgeflacht, aber weiterhin bedenklich sind die Anstiege bei den älteren Menschen ab 50 Jahre mit einem Plus von 6,1 % und bei den behinderten Menschen mit einem Plus von 3,5 %.

Arbeitslosigkeit nach Bundesländer
Auch bei den Bundesländern zeigt sich, dass die Arbeitslosigkeit auf hohem Niveau sich stabilisiert hat. Die dramatischen Zuwächse in Wien sind vorerst vorbei, aber das macht die Situation nicht einfacher. In Tirol sank die Arbeitslosigkeit um 5,1 %, in Salzburg um 4,2 %. Am stärksten gestiegen ist sie in Wien und Oberösterreich um 2,7 % sowie in Niederösterreich um 2,6 %.

Datenquelle: Sozialministerium

 

[Infoplattform Wissenswertes / 1. Juni 2016]

Siehe auch
Arbeitslosenzahlen 2016

Ebenfalls interessant:

Jän 16: 10,9 %

Mit 10,9 % Arbeitslosigkeit im Jänner 2016 sind die Arbeitslosenzahlen noch weiter gestiegen und die Situation am Arbeitsmarkt bleibt angespannt.

Feb 16: 10,4 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich betrug Ende Februar 2016 10,4 % und blieb damit weiter auf sehr hohem Niveau bestehen.

Mär 16: 9,4 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich lag auch Ende März 2016 mit 9,4 % auf sehr hohem Niveau, auch wenn die Zahlen zum Vorjahr vergleichbar sind.

Apr 16: 9,1 %

9,1 % beträgt die Arbeitslosenquote in Österreich im April 2016 und ist damit samt Schulungsteilnehmer/innen sogar noch leicht gestiegen.

[aktuelle Seite]

Mai 16: 8,6 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich betrug im Mai 2016 weiterhin 8,6 % wie schon im Jahr zuvor, wobei die Zahl der Arbeitslosen weiter steigt.

Jun 16: 8,1 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Juni 2016 nur geringfügig gegenüber dem Vorjahr gesunken, mit Schulungsteilnehmer sogar deutlich gestiegen.

Jul 16: 8,0 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich blieb im Juli 2016 mit 8,0 % weiterhin sehr hoch und auch bei EUROSTAT hat man Plätze eingebüßt.

Aug 16: 8,3 %

Die Arbeitslosenstatistik für August 2016 weist in Österreich eine Arbeitslosenquote von hohen 8,3 % aus, womit die Situation weiterhin sehr angespannt bleibt.

Sep 16: 8,2 %

Die Arbeitslosenstatistik für den Monat September 2016 ergab eine hohe Quote von 8,2 %, was fast die gleiche Quote wie vor einem Jahr im September ergibt.

Okt 16: 8,6 %

Im Oktober 2016 waren in Österreich 8,6 % offiziell arbeitslos gemeldet - das ist nur ein kleiner Rückgang im Vergleich zum Oktober 2015.

Nov 16: 9,0 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist mit 9,0 % im November 2016 weiterhin sehr hoch, sank aber gegenüber dem Vorjahresmonat leicht um 0,2 %.

Dez 16: 10,3 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Dezember 2016 leicht gesunken, dennoch sind 10,3 % als arbeitslos gemeldet und die Lage am Arbeitsmarkt angespannt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Arbeitslose 2016

Startseite Wirtschaft