Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitslosigkeit Österreich -> Dezember 2015

Arbeitslosigkeit in Österreich im Dezember 2015

Keine Besserung in Sicht

Die Arbeitslosigkeit in Österreich war auch im Monat Dezember 2015 ein großes Problem, was sich alleine schon an der Arbeitslosenquote nach nationaler Berechnung zeigt. Denn die Quote betrug 10,6 % zum Jahresende 2015, wobei insgesamt 417.514 Menschen arbeitslos gemeldet waren. Das sind um 23.840 Personen oder 6,1 % mehr als im Dezember 2014. Dazu kommen aber noch die 57.921 Menschen, die Schulungsmaßnahmen zugeteilt wurden. Dies sind 4.236 Leute oder 6,8 % weniger als im Jahr davor - ein Resultat der strengeren Vergaberichtlinien des Jahres 2015. Dennoch sind es insgesamt über 470.000 Leute, die unmittelbar von Arbeitslosigkeit in Österreich betroffen sind.

Auf internationaler Ebene hat Österreich gemäß der EUROSTAT-Berechnung 5,6 % Arbeitslosenquote und liegt auf Platz fünf, an der Spitze ist weiterhin Deutschland mit 4,5 % zu finden - gefolgt von Tschechien und Malta. Spanien und Griechenland sind weiterhin am Ende der europäischen Tabelle zu finden, mit über 21 bzw. 24 % - das ist aufs Jahr gesehen eine positive Entwicklung weg von 25 bis 28 %, aber die Situation ist nicht viel einfacher für die Menschen vor Ort geworden.

Auf Österreich bezogen ist die Situation auch nicht sehr angenehm, obwohl für 2016 ein deutliches Wirtschaftswachstum erwartet wird. Am Arbeitsmarkt wird diese Entlastung nach bisherigen Prognosen nicht ankommen. Das Jahr 2016 wird daher ein wohl noch schwierigeres für viele Menschen werden.

Arbeitslosigkeit nach Personengruppen

Positiv ist der leichte Rückgang der Arbeitslosigkeit im Dezember 2015 bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre mit 1,1 % im Vergleich zum Dezember 2014. Ansonsten ging die Arbeitslosigkeit weiter hinauf, wenngleich der Jahresvergleich etwas geringere Anstiege zeigt, aber die Zahlen sind schlimm genug. Bei den Männern stieg die Arbeitslosigkeit um 5,2 %, bei den Frauen um 7,6 %. Bei den Inländern erhöhten sich die Arbeitslosenzahlen um 3,6 %, bei den Ausländern um 12,6 %. Menschen über 50 Jahren verzeichneten erneut einen starken Anstieg um 9,9 %, Menschen mit Behinderung um 9,3 %.

Arbeitslosigkeit nach Bundesländer

Auch in der Aufgliederung nach Bundesländern gibt es jeweils einen Anstieg, wobei in Tirol jener von 0,1 % zu vernachlässigen ist. Insgesamt ging der Anstieg moderater vonstatten wie im Burgenland mit 2,6 % oder Vorarlberg mit 2,0 %. Selbst in Niederösterreich, das zuletzt einen hohen Anstieg verzeichnet hatte, war der Anstieg der Arbeitslosenzahlen mit 3,4 % geringer ausgefallen. Nur in Wien bleibt die Erhöhung des Problems am Arbeitsplatz besonders dramatisch mit einem Anstieg von 12,5 %.

Arbeitslosenstatistik nach Jahr sortiert

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Arbeitslosigkeit Österreich Dezember 2015Artikel-Thema: Arbeitslosigkeit in Österreich im Dezember 2015

      Beschreibung: Mit 10,6 % Arbeitslosenquote hat Österreich im Dezember 2015 einmal mehr mit einem hohen Anstieg der Arbeitslosenproblematik zu kämpfen.

      letzte Bearbeitung war am: 01. 01. 2020