Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2011

Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2011

Arbeitslosigkeit 2011: Top-Wert in Europa

Die Arbeitslosigkeit in Österreich stabilisierte sich im Jahr 2011 zusehends und unterschied sich damit im internationalen Vergleich erheblich von den Werten, die in anderen europäischen Staaten erzielt worden waren. Natürlich sind weiterhin zuviele Menschen auf Arbeitsplatzsuche, doch zum Jahresende hin hat Österreich sogar Platz 1 im Ranking eingenommen, das bedeutet, dass Österreich die geringste Arbeitslosenrate im EU-Raum aufgewiesen hatte.

Allerdings muss auch berücksichtigt werden, dass dabei die internationale Berechnung verwendet wird, wonach Österreich im Herbst Werte um die vier Prozent an Arbeitslosigkeit aufwies. Die nationale Berechnung bezieht sich auf ein anderes Zahlenmaterial und ist daher immer deutlich höher, zum Beispiel im Dezember 2011 waren es 8,2 %.

Das Jahr 2011 war geprägt von der Eurokrise, aber auch von der Öffnung des Arbeitsmarktes. Große Ängste bestanden in Österreich, dass dadurch die Arbeitslosigkeit noch weiter steigen könnte, doch das war nicht der Fall. Im Jänner 2011 gab es eine Arbeitslosigkeit von 8,5 %, jene vom Jänner 2010 lag bei 8,9 % und damit höher. Der Vergleich vom Dezember zeigt auch eine wenn auch geringere Abnahme der Arbeitslosigkeit.

Die Öffnung des Arbeitsmarktes im Mai 2011 veränderte diese Vergleich auch nicht. Im Juni 2011 gab es 5,7 % Arbeitslosigkeit, im Juni 2010 waren es 5,9 % gewesen.

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: