Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Apfelwaffeln

Apfelwaffeln mit dem Waffeleisen zubereiten

Viele Waffeln möglich

Waffeln im Waffeleisen und das gesunde Obst sind beiweiten kein Widerspruch, im Gegenteil: es gibt viele Waffelrezepte, die beides kombinieren und die Ergebnisse sind nicht zufällig sehr beliebt, denn das Obst passt hervorragend zu der Idee der Waffeln. Außerdem sind die Waffeln ähnlich den Palatschinken (Pfannkuchen) oder den Pizzas. All diese Speisevorschläge sind deshalb so beliebt, weil man mit unterschiedlichsten Zutaten kombinieren kann - vom Spinat bis zum Fleisch, von süßer Marmelade bis zu Gewürze und Obst.

Ein Beispiel sind die Apfelwaffeln, bei denen säuerliche Äpfel verwendet werden. Die Zubereitung ist denkbar einfach und so hat man eine Alternative zur Hand, wenn man gerne süße Waffeln mag und auch das Obst verwenden möchte.

Zutaten für Apfelwaffeln

  • 150 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 kleine säuerliche Äpfel (geschält und fein geraspelt)
  • 1/4 l Milch

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter wird zerlassen und mit dem Zucker sowie den Gewürzen schaumig geschlagen.
  2. Die Eier werden nach und nach untergerührt.
  3. Das Mehl und das Backpulver werden mit der Milch zu einem Teig verarbeitet.
  4. Die zuvor geschlagene Eier-Butter-Masse wird nach und nach untergearbeitet.
  5. Zuletzt werden die fein geraspelten Äpfel untergehoben und die Waffeln im Waffeleisen ausgebacken.

Je nach Verwendung sind ungefähr 14 Stück mit diesem Rezept möglich.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein Ansatz ist der geografische Bezug, denn es gibt Waffeln benannt nach europäischen Städten.

In Sachen Zutaten gibt es zahlreiche süße Waffeln, bei denen das Obst als Auflage eine große Rolle spielen.

Ein anderer Zugang ist der Alkohol. Dabei geht es nicht darum, eine hochprozentige Party zu veranstalten, sondern der Alkohol wird genutzt, um die Geschmacksrichtung der Waffeln als Teig zu verändern.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Waffelrezept ApfelwaffelnArtikel-Thema: Apfelwaffeln mit dem Waffeleisen zubereiten

    Beschreibung: Apfelwaffeln ist ein klassisches Waffelrezept für süße Waffeln, aber auch für Obstwaffeln - zubereitet mit dem Waffeleisen.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020