Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Mehlspeisen -> Aniskuchen

Aniskuchen zubereiten

Aniskuchen: leicht zuzubereiten

Der Aniskuchen ist nicht so berühmt wie manch anderer der so vielen Vertreter aus dem Bereich der beliebten Kuchen und Torten, aber er sollte nicht verschmäht werden. Und das wird er auch nicht, denn er kommt bei Jung und Alt an und ist zudem recht einfach selbst herzustellen.

Denn nur wenige Arbeitsschritte sind nötig, um zum gewünschten Ergebnis kommen zu können.

Zutaten für Aniskuchen

  • 110 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 110 g Butter
  • 120 g glattes Mehl
  • 10 g Anis
  • 2 Eier
  • Zitronenschale
  • Vanillezucker
  • Salz
  • zum Ausstreichen: Butter
  • zum Ausstauben: Mehl

Zubereitung Schritt für Schritt

Die Butter wird im handwarmen Zustand mit dem Staubzucker und den Vanillezucker schaumig gerührt, dann werden Salz und die Zitronenschale hinzugefügt.

Ganz langsam werden die Eier eingearbeitet und im Anschluss Mehl und Anis vorsichtig untergehoben.

Die Masse wird dann in eine gebutterte und bemehlte Rehrückenform gefüllt und im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad Celsius ungefähr 55 Minuten gebacken.

Dann lässt man den Aniskuchen etwas auskühlen, ehe die Form gestürzt wird.

Artikel-Infos

Kuchenrezepte Aniskuchen zubereitenArtikel-Thema:
Aniskuchen zubereiten
letztes Datum:
29. 12. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten