Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Adventmarkt Österreich -> Advent-ABC -> Krampuslauf

Advent-ABC: Krampuslauf

Krampuslauf: wilde Perchten und der Heilige Nikolaus

Am 6. Dezember feiern die Kinder den Heiligen Nikolaus, der tolle Geschenke bringt, aber am 5. Dezember muss man aufpassen, denn an diesem Tag hat der Krampus seinen Tag und treibt sein Unwesen. Und die beiden erscheinen auch gleichzeitig und zwar gerne anlässlich des Adventmarktes.

Krampus und Perchtenmaske
Denn viele Adventmärkte werden zeitlich so geplant, dass sie um den 6. Dezember, meist das zweite Adventwochenende fallen, sodass man den Besuch des beliebten und gefeierten Heiligen Nikolaus damit verbinden kann. Aber er kommt nicht alleine. Bevor der Heilige Nikolaus mit seinen Geschenken und seiner freundlichen Stimmung am Adventmarkt erscheint, laufen die Krampusse ein, die mit ihren Grimassen und den Perchtenmasken für Unheil sorgen. Sie haben Ruten in der Hand oder auch starke Zweige, doch diese sind nur Drohung und werden nicht eingesetzt.

Kleine Kinder haben manchmal Angst, aber die Krampusse sind schnell vertrieben, sorgen kurz für Wirbel mit ihren Glocken und vertreiben das Böse, bevor der Heilige Nikolaus ankommt und wieder Ruhe herrscht - und natürlich für Begeisterung bei den Kindern, die Geschenke bekommen und sich darüber freuen.

Aus dieser Tradition wurden die Krampusläufe, die es heute auch abseits des 5. oder 6. Dezember gibt. Es gibt so viele Veranstaltungen und Perchtengruppen, dass manche Läufe schon Mitte November stattfinden, wobei dann der Nikolaus natürlich keine Rolle spielt. Die Krampusläufe sind sehr beliebt, aber sie werden manchmal auch als Perchtenläufe bezeichnet, was eigentlich falsch ist. Die Perchtenläufe finden eigentlich in den Rauhnächten ab dem 21. Dezember statt, aber von den Masken her werden beide Laufarten gleich bestückt und selbst die Perchtengruppen bezeichnen viele Krampusläufe als Perchtenläufe.

Letztlich ist dies nicht so wichtig - die Krampusläufe sind beliebt und gut besucht und sorgen für Stimmung, es gibt auch abseits der Läufe viele Krampuspartys und ähnliche Veranstaltungen.

Ebenfalls interessant:

Adventmarkt

Weihnachtsveranstaltungen: der Adventmarkt und die Einkaufsmöglichkeiten, aber auch die Kinderprogramme und die weihnachtliche Stimmung.

Weihnachten

Weihnachtsbräuche und Freizeitaktivitäten rund um Weihnachten mit Adventmarkt, Weihnachtslieder und Krampuslauf.

[aktuelle Seite]

Krampuslauf

Brauchtum im Advent: der Krampuslauf und die Unterscheidung zum Perchtenlauf sowie die Tradition von Krampusse, die den Heiligen Nikolaus begleiten.

Fensterdekoration

Ideen für die Adventzeit: die Fensterdekoration in der Adventzeit mit Lichterschlangen, Sterne, Engel und anderen Symbolen.

O du fröhliche

Das bekannte Weihnachtslied "O du fröhliche" wurde Anfang des 19. Jahrhunderts geschrieben und verändert und zählt zu den Klassikern der Weihnachtslieder.

Still, still, still

Weihnachtslieder: das Weihnachtslied "Still, still, still", das als Volksweise im Bundesland Salzburg entstanden war und auch international bekannt ist.

Weihnachtsbaum / Tannenbaum

Brauchtum mit dem Christbaum, auch Weihnachtsbaum bezeichnet, der eine lange Tradition aufweist und mit dem Brauchtum eng verbunden ist.

Basteln

Weihnachtszeit: das Basteln in der Adventzeit mit den Kindern von Symbolen wie Sterne oder Christkind.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Advent-ABC

Startseite Freizeit