Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Inflationsrate -> Inflationsrate 2007 -> Mai 07: 2,0 %

Inflationsrate in Österreich im Mai 2007

Inflationsrate österreich: A BCD EF GHI J KLM N O PQRS TUVW XYZ

Inflationsrate gestiegen

Die Inflationsrate in Österreich ist im Monat Mai 2007 auf 2,0 Prozent gestiegen. Im März und April waren noch 1,8 Prozent von der Statistik Austria berechnet worden. Ursprünglich war für den Mai sogar eine Inflationsrate von 2,1 Prozent ermittelt worden, das wurde aber auf 2,0 Prozent korrigiert.

Sehr hoch war die Inflationsrate für die PensionistInnen, denn im Vergleich zu den schon hohen 2,0 Prozent der normalen Inflationsrate war jene für die Pensionistenhaushalte mit 2,7 Prozent noch deutlich höher. Hauptursache ist das Faktum, dass die Lebensmittel, also die Waren des täglichen Gebrauchs, teurer wurden.

Hauptverantwortlich für den unerfreulichen Anstieg bei der Inflationsrate waren die Wohnungskosten. Besonders bei den Kosten rund um Hausau und Sanierung mussten hohe Preissteigerungen hingenommen werden, die aber nicht mit der Arbeitsleistung in Zusammenhang standen, sondern mit den Materialkosten. Ziegel wurden um 11% teurer, Zement gar um 13%.

Weiterhin sind die gestiegenen Energiekosten ein Problem. Strom kostete im Mai 2007 um 9% mehr als im Mai des Vorjahres, Gas gar um 10% mehr, einzig Heizöl dämpfte die Inflationsrate mit einem Minus von 7%. Insgesamt sind auch die Betriebskosten um 6% angestiegen.

Auch die Nahrungsmittel sind zum Problem für die Inflationsrate geworden. Im Mai 2007 stiegen die Preise im Jahresvergleich für Gemüse im Durchschnitt um 10% an. Spitzenwert waren Zwiebel mit +54%, auch Kartoffel mit +25% und Paprika mit +18% haben stark angezogen. Preissteigerungen gab es auch beim Obst und bei den Milchprodukte.

Etwas abgefedert hat die Inflationsrate der Bereich des Verkehrs. Flugtickets waren um 19% billiger geworden, der Treibstoff um 4%, wobei Benzin mit -3% weniger nachgab als Diesel mit -5%.

http://www.statistik.at

Suchmaschine



Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: