Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Straßenrennen A-Z -> Giro d´Italia -> Giro d´Italia 2010 -> 3. Etappe

3. Etappe Giro d´Italia 2010

Eine letzte Fahrt durch die Niederlande

Auch die dritte Etappe des Giro d´Italia 2010 war in den Niederlanden zu Gast. Nach der gestrigen Fahrt nach Utrecht kehrte der Tross des Giro wieder nach Amsterdam zurück und begann hier die Fahrt über 209 Kilometer in das südwestlich gelegene Middelburg.

Dabei wurde Rotterdam passiert, an Den Haag vorbeigerollt und der Zielort anvisiert. Bergspezialisten hatten keine Anstiege zu fürchten, aber die Favoriten waren doch im Einsatz, weil sich verschiedene Gruppen gebildet hatten. Die Etappe wurde sehr schnell gefahren und der bisherige Gesamtführende Cadel Evans war in der ersten Fluchtgruppe nicht enthalten und verlor somit das Rosa Trikot. Sehr stark war Thomas Rohregger als Neunter.

Ergebnis 3. Etappe Giro d´Italia 2010

1. Wouter Weylandt (BEL)
5:00:06
2. Graeme Brown (AUS)
0:00
3. Robert Förster (GER)
0:00
4. Danilo Hondo (GER)
0:00
5. Adam Blyth (GBR)
0:00
6. Andre Greipel (GER)
0:00
7. Linus Gerdemann (GER)
0:00
8. Vincenzo Nibali (ITA)
0:00
9. Thomas Rohregger (AUT)
0:00
10. Alexandre Vinokourov (KAZ)
0:00
45. Markus Eibegger (AUT) 0:45
178. Matthias Brändle (AUT) 7:59

Gesamtwertung Giro d´Italia 2010

1. Alexandre Vinokourov (KAZ)
10:07:18
2. Richie Porte (AUS)
0:00
3. David Millar (GBR)
0:01
4. Vincenzo Nibali (ITA)
0:05
5. Marcel Sieberg (GER)
0:07
6. Andre Greipel (GER)
0:10
7. Matthew Goss (AUS)
0:10
8. Linus Gerdemann (GER)
0:12
9. Stefano Garzelli (ITA)
0:15
10. Pieter Wenning (NED)
0:16
17. Thomas Rohregger (AUT) 0:24
51. Markus Eibegger (AUT) 2:15
84. Matthias Brändle (AUT) 8:44





Suchmaschine

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: